Fischereiverein Turgi-Siggenthal

Der Verein am Wasserschloss der Schweiz

Bachkommission  

Bei Pacht und Besitz einer Fischenz werden nicht nur Fischereirechte, sondern auch Pflichten übernommen.
Zu diesen Pflichten gehört unter anderem auch die Bewirtschaftung des Gewässers.
Der Verein ist seit Jahren bestrebt, diese Aufgabe weit über das gesetzliche Mass
hinaus zu erfüllen.
Schon in frühen Jahren wurde erkannt, dass die Qualität des Besatzmaterials sehr wichtig ist.
Um dies zu optimieren und gesunde Bachforellen zu erhalten, hat der Verein vom Kanton

den Kirchdorferbach, den Würenlingerbach gepachtet.
In diese Bäche wird Forellenbrut eingesetzt, die dann unter natürlichen Bedingungen
heranwachsen kann.

Die Verantwortung der Aufzucht liegt bei der Bachkommission
welche im Jahre 1975 für diesen Zweck gegründet wurde.
Sie besteht aus 7 Mitgliedern und verrichtet unter anderem folgende Arbeiten:

 

  • Einkauf und Einsatz von Forellen-Brütlingen in die Bäche
  • Abfischen und Einsatz der Sömmerlinge/Jährlinge in die Limmat
  • Überwachen von Gewässer-Verschmutzungen und baulichen Veränderungen
  • Renaturierungsarbeiten an den Gewässern

Jedes Jahr im April werden die Bäche mit Forellenbrütlingen besetzt, welche zu diesem Zeitpunkt
eine Grösse von ca. 1cm aufweisen.
Die Brütlinge werden bei Schweizer Fischzuchten auf Vereinskosten eingekauft.
Je nach der Grösse eines Baches werden 3000 - 6000 Brütlinge eingesetzt.
 

 

 

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!